• Projekte
  • Wohnen
  • Wohnhaus A1 Rechberghausen

Wohnhaus A1 in Rechberghausen

Das asymmetrisch gestaltete Dach variiert die klassische Giebelform eines Wohnhauses: Diese individuelle Lösung überzeugt ästhetisch und eröffnet zusätzliche Optionen – im Außenbereich wie in der Innenarchitektur.

Wohnhäuser werden nicht selten in der Mitte ihres Grundstücks errichtet. Bei kleineren Parzellen, die ähnliche Seitenverhältnisse wie der jeweilige Gebäudegrundriss aufweisen, fehlt dann eine größere Gartenfläche. Das Gebäude ist dann von einem schmalen Grünstreifen umschlossen, der weder optisch als Garten anmutet noch praktisch für diesen Zweck nutzbar ist.

Um eine möglichst große zusammenhängende Gartenfläche auf der Südseite zu schaffen, wurde der Neubau mit seinen langen Seiten parallel zur schmalen Grundstücksseite bei minimalem Grenzabstand platziert. Die Ausrichtung des Dachgiebels wiederum war zwingend durch das örtliche Baurecht vorgegeben.

Gaus & Knödler Architekten wählten deshalb eine asymmetrische Giebelform in Kombination mit einem vergleichsweise kurzen Dachfirst. Die unterschiedlichen Längen der Giebelkanten geben dem Gebäude eine Grundspannung, die sich harmonisch zur Umgebung hin auflöst.

In der Innenraumgestaltung ermöglicht die Asymmetrie zudem individuelle Lösungen mit unterschiedlichen Raumhöhen und offenen Treppen. Das Gebäude für eine junge Familie mit Kindern besitzt drei Ebenen, wobei die untere Ebene mit Kellerräumen und Technik auch die Garage beherbergt. Wohnen und Garten befinden sich auf einer Ebene.

Mit massivem Mauerwerk, PV-Anlage, Regenwasserzisterne und Luftwärmepumpe genügt das Gebäude höchsten Ansprüchen hinsichtlich Gebäudeklima, Energieeffizienz und Betriebskosten.

Projektdaten

Titel: Wohnhaus A1 in Rechberghausen

Bauherr: Privat

Aufgabe: Planung und Neubau eines Einfamilienhauses auf drei Ebenen

Fertigstellung: 2014

Besonderheiten: Das Gesamtprojekt wurde innerhalb von knapp zwei Jahren realisiert (Grundstücksbesichtigung August 2012, Baugesuch Dezember 2012, Baubeginn März 2013, Richtfest Juli 2013, Bezug Frühsommer 2014)

Copyright: Friedemann Rieker (Fotografie)

zurück

Share this:

Wie Wohnhaus A1 ebenfalls sehenswert

Wohnhaus H1 in Hattenhofen

Wohnhaus H1 in Hattenhofen

Zum Projekt
Wohnhaus E1 in Bad Boll

Wohnhaus E1 in Bad Boll

Zum Projekt
Wohnhaus H2 in Göppingen

Wohnhaus H2 in Göppingen

Zum Projekt
Wohnhaus K1 in Rechberghausen

Wohnhaus K1 in Rechberghausen

Zum Projekt

Sprachauswahl