„G&K Training
  • G&K Training

G&K Training

Persönliche Weiterentwicklung, Spitzenleistungen und neue Aufgaben erfordern Reflexion und regelmäßige Schulungen. Mit „G&K Training“ bietet das Unternehmen eine eigene Fortbildungsreihe für das gesamte Team.

Im Rahmen von Inhouse-Fortbildungen lassen sich besondere Bedürfnisse zur Weiterqualifizierung mitunter besser abdecken als durch externe Veranstaltungen. Dies gilt insbesondere, wenn Veränderungsprozesse im Unternehmen begleitet werden. Themen wie Qualitätssicherung, Innovationsmanagement oder Kundenzufriedenheit betreffen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichermaßen.

Gaus & Knödler Architekten verfügen über zahlreiche Kontakte zu Fortbildungsanbietern sowie freien Dozenten und Spezialisten aus der beruflichen Praxis. Im Einzelfall schulen G&K-Mitarbeiter mit besonderen Kenntnissen und Erfahrungen ihre Kolleginnen und Kollegen. Branchenfremde Dozenten werden eingeladen, um mit einem „Blick über den Tellerrand“ der täglichen Berufspraxis neue Erfahrungen zu ermöglichen.

Ob nun fachübergreifende Themen oder spezielle Fragen erörtert werden: Die mit einem Thema befassten Mitarbeiter können auch als größere Gruppe „ihre“ Fortbildung gemeinsam wahrnehmen. Der jeweilige Dozent ist flexibel und in der Lage, einzelne Punkte zu vertiefen, die sich vielleicht sogar erst im Seminar ergeben. Der Meinungsaustausch findet unmittelbar und moderiert statt.

Außerdem sparen alle Beteiligten Zeit, die sonst durch lange Anfahrten zum Seminarort auf der Strecke bleibt. Und für Architekten mit ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur beruflichen Fortbildung besonders wichtig: Workshops und Seminare im Rahmen von „G&K Training“ werden in der Regel von der Architektenkammer nach vorheriger Prüfung mit Fortbildungspunkten anerkannt.

Pro Quartal steht mindestens ein „G&K Training“-Termin im Kalender. Ganz unabhängig davon gilt: Das Unternehmen unterstützt in gleicher Weise externe Fortbildungen durch Kostenübernahme und Freistellung. Die G&K-Mitarbeiter besuchen in der Regel Veranstaltungen der regionalen Kammergruppe, der Landesarchitektenkammer oder des Instituts Fortbildung Bau (IFBau).

Foto: © Africa Studio / Fotolia

Sprachauswahl